Startseite » Social Web » Archiv der Kategorie "Google+" (Seite 2)

Wie füreinander geschaffen: Social & Search – B2B Social Media Interview

B2B Social Media (Illustration)„Search and social goes together like peanut butter and jelly“ – und wo ist die Internet-Recherche vor dem Einkauf quasi Standard? Im Geschäftskundengeschäft. So betrachtet können Unternehmen in der B2B-Kommunikation wesentlich stärker von Social Media profitieren als im Consumer-Segment.

B2B versus B2C – Sehende unter Blinden

In nahezu jeden Schritt des Entscheidungs-Prozess können B2B-Unternehmen Einblick nehmen. Sie sehen im CRM-System wenn ein Firmenkontakt ein „Lead“ wird. Sie sehen wenn in Brasilien ein Interessent zum Kunden wird.

Dagegen sind Anbieter von Verbrauchsgütern typischerweise blind: „Pringles does not know who’s buying Pringles.“ So bringt es Jay Baer im MarketingSherpa Interview zum B2B Summit in Boston perfekt auf den Punkt. weiterlesen

Sommertheater? Facebook, Datenschutz und Abmahndrohung

Sommertheater Facebook Datenschutz (Illustration)Social Media und Datenschutz – das Thema wurde Ende letzter Woche aufgeheizt durch die Ankündigung des Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD), dass es Unternehmen abmahnen werde, die das soziale Netzwerk in der Kommunikation nutzen und dabei gegen geltende Datenschutzbestimmungen verstoßen. Dieser Beitrag liefert einige Links für die weitere Beschäftigung mit dieser juristischen Thematik – nicht nur aus rechtlichem Blickwinkel. (Hinweis: Beitrag wurde 9.9.2011 erweitert) weiterlesen

Interview zu Social Media Strategie, Transparenz und Authentizität sowie Social Games

Screenshot Interview Social Media / Social GamesWorin besteht für Sie die ideale Social Media Strategie? Auf was sollte man als Unternehmen unbedingt achten und womit eventuell beginnen? Mit welchen Mitteln erfüllen Firmen Transparenz und Authentizität im Social Web?

Oder auch: Social Games – welche Chancen lassen sich durch sie für Unternehmen und vielleicht gerade für Finanzdienstleister generieren?

Diese und mehr Fragen stellte mir die InnovationsWerkstatt der Volksbank Bühl im Interview:

Über Social Media und Social Games – Doris Schuppe im Interview

Im Blog der InnovationsWerkstatt tragen die Autoren Informationen und Gedanken rund um um das Banking der Zukunft zusammen. Damit möchten die Initiatoren einerseits informieren aber auch zur Diskussion anregen und sich mit Gleichgesinnten vernetzen und austauschen.

 
Foto: Screenshot blog.volksbank-buehl.de
Hinweis: Es bestehen zum aktuellen Zeitpunkt keine geschäftlichen Beziehungen von DoSchu.Com zu den erwähnten Firmen

Social Media ist… agile Veränderung :: der G+ Effekt

illustration socialweb g+Da hatten wir es uns bequem gemacht: endlich das Zusammenwirken zwischen sozialen Plattformen wie Facebook, Blog und Twitter verstanden. Prozesse aufgesetzt, Verantwortlichkeiten definiert. Und dann das: Google kommt mit einem „Plus“ daher und bringt Ende Juni 2011 das neue Social Networking-Angebot Google+ zum Betatest. Aber stellt das wirklich alles im Social Web auf den Kopf wie viele fürchten?

Google ist kein Achselzucken

Wenn ein Anbieter wie Google mit einem Social Network in den Markt tritt, können wir nicht sagen, schaun wir mal. Viele Online-Nutzer arbeiten bereits mit GoogleDocs oder nutzen personalisiert Services wie GoogleMaps und Youtube. Damit verfügen diese über ein Google-Profil, das zum neuen Google+-Profil wird. Innerhalb von nur 16 Tagen ist die Zahl der Betatester im neuen Google-Netzwerk auf 10 Millionen Nutzer angestiegen. Zum Vergleich: Facebook hat dafür über zwei Jahre gebraucht.

Aber stellt es damit wirklich alles insgesamt auf den Kopf? Nun, aus der Sicht der Suchmaschinenoptimierung fällt ein Element weg: Verlinkungen aus der Microblogging-Plattform Twitter zieht Google nicht mehr zur Bewertung des PageRanks einer Seite heran, da die Suchmaschine die Tweets nicht mehr in den Index aufnimmt. weiterlesen

Ein Plus für geschäftliches Networking? Erster Blick auf Google+

Illustration Google+Ja, ein weiteres soziales Netzwerk. Diesmal in den bunten Farben von Google. Sicherlich bleibt abzuwarten, ob die weltweit 750 Millionen Nutzer des Social Network Facebook umziehen. Für diejenigen, die sowohl geschäftliche als auch private Kontakte online pflegen, liefert Google jedoch nach erstem Eindruck ein deutliches Plus – sowohl gegenüber Xing, LinkedIn oder Facebook.

Private und geschäftliche Zirkel

Gleich als erstes wird im Video „A Quick Look“ (s.u.), im Blogbeitrag (Introducing the Google+ project: Real-life sharing, rethought for the web) und der interaktiven Demo-Tour zu Google+ die Funktion Circles vorgestellt.

Bei den sozialen Business-Netzwerken LinkedIn oder Xing sind alle Kontakte gleich. Bei Facebook finden nur Profis die Option, Kontakte verschiedenen Listen zuzuordnen um ihnen unterschiedlichen Zugriff auf Fotoalben oder andere Inhalte zu erlauben. weiterlesen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.