Startseite » Social Web » Archiv der Kategorie "Social Network" (Seite 3)

Eher „social“ als „mobile“ sagt B2B Online Monitor 2013

B2B Online Monitor 2013 :: illustrationDie erste Auflage des B2B Online-Monitors 2010 sagte voraus: Innerhalb der nächsten drei Jahre wird die Online-Kommunikation deutscher Business-to-Business-geprägter Unternehmen eine Leitfunktion für alle Kommunikations-Maßnahmen einnehmen.

Die aktuelle Befragung 2013* bestätigt: B2B-Unternehmen sind in der Online-Welt angekommen. Das Thema Mobile Internet ist dabei überraschend weniger von Bedeutung als Social Media.

„Alle [befragten] Unternehmen verfügen über eine Internet-Präsenz, zwei Drittel nutzen Newsletter, 45 Prozent haben ein Intranet und über 50 Prozent betreiben Suchmaschinen-Marketing.“
(B2B Online-Monitor 2013)

weiterlesen

B2B Social Media Benchmark 2013

Illustration: B2B Social Media BenchmarkDer Microblogging-Dienst Twitter ist für englischsprachige Business-to-Business-Unternehmen die am meisten genutzte Social Media Plattform. Das soziale Netzwerk Google+ wird für B2B-Marketiers 2014 eine wesentlich höhere Bedeutung gewinnen als bisher. Und in punkto Inhalte liegt der Fokus auf Video.

Das ergab die jüngste Auflage des B2B Social Media Benchmarking Report von B2B Marketing. Gemeinsam mit Circle Research wurde eine Online-Umfrage entwickelt, in der 234 Unternehmen aus dem Business-to-Business-Sektor Fragen zu ihren Aktivitäten im Social Web beantworteten. weiterlesen

Facebook für Unternehmen

Facebook für Unternehmen :: ABP SeminarGerne habe ich Anfang Februar das Seminar „Facebook für Unternehmen“ an der Akademie der Bayerischen Presse übernommen. Drei Tage lang beleuchteten wir intensiv das weltweit größte soziale Netzwerk in Hinblick auf den Einsatz in der Unternehmenskommunikation.

Das Seminar ist ein Angebot des Bereichs „PR/UK/Corporate Publishing“ an der Akademie der Bayerischen Presse. Entsprechend liegt der Fokus auf den Anforderungen von Mitarbeiter/innen in Pressestellen, PR-Agenturen oder der Unternehmenskommunikation, die Facebook für ihr Unternehmen nutzen oder nutzen möchten. weiterlesen

Vortrag: Social Media killed the Webdesign Star

Illustration Titel Vortrag Akademie U5 (Foto: mmagallan / sxc.hu)Kürzlich hielt ich im Rahmen der Vorlesungsreihe „Praxisdialog“ einen Gastvortrag an der Akademie an der Einsteinstrasse, kurz Akademie U5. Der Titel „Social Media killed the Webdesign Star“ spielt an auf den Song „Video killed the Radio Star“ von den Buggles. Der Video-Clip zu dem Song war das allererste Musikvideo, das auf MTV 1981 gespielt wurde.

Wo ich schon so ein bisschen geschichtlich unterwegs bin: Warum nur heißt die Akademie „U5“? Wikipedia weiss Rat und schreibt, dass Wolfgang Baum und Max Condula die Akademie 1967 zwar als „Lehrinstitut für grafische Gestaltung“ gründeten. Rasch erhielt die Akademie in der Schwabinger Ursulastraße 5 jedoch das Kürzel „U5“ – und das hielt sich auch nach dem Umzug ins Unionsbräu Sudhaus in Haidhausen. weiterlesen

5 Antworten :: Social Media & Coworking

5 Antworten Social Media & Coworking :: illustrationEine neue Arbeitsform erobert die Arbeitswelt: Coworking. Der Begriff und die Idee greifen weiter als Arbeiten oder Zusammenarbeiten. „Coworking“ steht über Arbeiten hinaus für Vernetzung, Kooperation, Empfehlung, Teilen von Wissen und Erfahrungen. Charakterzüge, die wir genauso dem „Social Web“ zuschreiben. Gründerin des ersten Münchner Coworking Space Dr. Sina Brübach-Schlickum kennt und nutzt die Parallelen für ihr innovatives Angebot.

Schon oft sprach ich mit Sina Brübach-Schlickum an der Kaffeemaschine (wichtig!) des Combinat 56 über Coworking. Jetzt haben wir ein Gespräch über Social Media & Coworking als Interview festgehalten. weiterlesen

Fokus Mensch – Unternehmen im Social Web (Vortrag)

Illustration :: Social Web (Foto: freeimages.com / gerard79Einen so genannten „Social Media Shitstorm“ entfachen mehrheitlich unzufriedene Kunden zeigt die Analyse einer Master Thesis. Wenn Produkt-, Leistungs- oder Service-Versprechen in den Augen der Kunden nicht bestehen, werden in den sozialen Medien vorwiegend Social Networks wie Twitter oder Facebook als Ventil genutzt.

Letzten Dienstag zeigte ich in einem Gastvortrag an der LMU den Seminarteilnehmern an einem konkreten Beispiel, wie ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn einen sehr unzufriedenen Twitterer in 2 Tweets zu einem „Dankeschön“ brachte. Und einen unbeteiligten weiteren Twitter-Nutzer zu einem Lob veranlasste. In jeder „Krise“ besteht immer auch die Chance für Verbesserung und konkrete Hilfestellung. weiterlesen

15+ Gründe für Business Networking

webgrrls logo :: illustrationWow. Meine Erwartungen zu den Interviews für den Jubiläumskongress der Webgrrls sind mehr als übertroffen worden. Vor 15 Jahren legte Karin Maria Schertler auf der Münchner Computermesse Systems 1997 den Grundstein für das Business Netzwerk „Webgrrls Deutschland„. Und auch heute noch sind viele Frauen von damals aktive Mitglieder der Webgrrls.

Für die Interviews zum Jubiläum befragte ich im Vorstand des Vereins webgrrls.de engagierte Frauen, langjährige Kolleginnen im Netzwerk und junge Mitglieder, die erst im letzten Jahr auf die Webgrrls aufmerksam wurden. Heraus kamen jede Menge gute Gründe für geschäftliches Netzwerken. Hier nur eine Auswahl davon:

„Manches an Wissen kann man googeln, (Lebens-)Erfahrung bekommt man nur in Netzwerken serviert.“ – Martina Rüdiger weiterlesen

Menschen gucken lieber: Kraft der Bilder im Social Web

Augen Illustration :: Foto: IKO / fotolia.comWen wundert, dass visuelle Online-Angebote boomen? Der Mensch ist nun mal ein visuell geprägtes Wesen. Endlich liefern Social Web und mobiles Internet Technologien, die unserem Bedürfnis nach optischen Inhalten entsprechen.

Das gilt genauso für die B2B Kommunikation. Eine Broschüre oder Website ohne Bilder gibt heute kein Hersteller mehr in Auftrag. Produkt oder Herstellungsprozess werden in Szene gesetzt, Menschen aus den Unternehmen bezeugen per Foto Vertrauenswürdigkeit und Qualitätsanspruch. weiterlesen

Facebook Timeline – eine Chronik für Geschichten rund um Marke, Unternehmen und Menschen

Storytelling :: IllustrationLetzte Woche sprach ich auf dem Social Media Club Hamburg über „Storytelling mit der Facebook Timeline“ . Die jüngst eingeführte neue Gestaltung der Facebook Seiten bietet Ansätze zum Geschichtenerzählen. Gemeinsam mit dem Berliner Rechtsanwalt Thomas Schwenke („Was Sie bei der neuen Facebook-Chronik rechtlich beachten müssen“) wurden in der Podiumsdiskussion moderiert von Johannes Lenz / GREY Fragen rund um die neue Entwicklung der Facebook Seiten besprochen. weiterlesen

Barcamp Nürnberg :: Session zu mobilen Apps und mehr

Unterwegs gut beraten :: Mobile Apps :: #bcnue4Letztes Wochenende trafen sich Interessierte zum vierten Barcamp Nürnberg und brachten zusammen 119 Sessions auf den Veranstaltungsplan. In einer der Sessions sprach ich über Smartphone Apps, die im Alltag von Selbständigen praktische Hilfestellung leisten. Die vorgestellten Apps sind hier zu finden ergänzt durch Empfehlungen seitens der Teilnehmer.

Die thematische Bandbreite des Barcamp Nürnberg war enorm (hier nur einige Impressionen): weiterlesen

kw 08/2012 :: Social Media Praxis, Buffer, Location-Based B2B

Weekly Link Tips :: Foto: shockfactor / fotolia.comDiese Woche haben einige auf den verschiedenen sozialen Plattformen sehr über das Video gelacht, in dem das iPad seinen Nutzen in der Küche demonstriert. Ich hoffe, alle kommen klar mit den Apps auf ihren mobilen Endgeräten…

 

 

Darüber hinaus fielen folgende Meldungen auf, die ich diese Woche empfehle:

:: Location Based B2B
:: B2B Social Media bei MAN Truck & Bus
:: Top Web Brands weltweit
:: Social Media Produktivitäts-Tool jetzt mit LinkedIn
:: Infografiken Social Web / Mobile Internet

9 Tipps Location Based B2B

Neun Praxisbeispiele zeigen, wie B2B-Unternehmen Location Based Social Media wie Foursquare, Facebook Places, Gowalla oder Google Places nutzen können. Zumindest der erste Schritt, sein Business auf den jeweiligen Plattformen kostenfrei zu platzieren, kann nicht schaden. weiterlesen

kw 06/2012 :: Social Web / SEO / Mobile Apps aufgespürt im Web

Weekly Link Tips :: Foto: shockfactor / fotolia.comNicht nur in den Karnevalshochburgen oder der Politik ging es die letzten Tagen drunter und drüber. Nein, auch im Social Web verschwindet Münchens Facebook Seite plötzlich ohne Vorwarnung, weil das Netzwerk künftig Profile von Orten einführen will. Und es wird gemunkelt, dass in Kürze das neue Timeline-Design der persönlichen Facebook-Profile auf die Facebook Seiten ausgeweitet wird. Mehr mit B2B- und Unternehmensbezug ausgewählte Neuigkeiten der letzten Woche lesen Sie hier:

:: SEO: Social Signals in Rankingfaktoren bei Google
:: 5 goldene Regeln für Magazin-Apps
:: Social Media Monitoring im B2B Segement
:: Erfolgsfaktoren mobiler Anwendungen im Unternehmen
:: Männer sind vom Planeten Foursquare – Frauen vom Planeten Facebook

SEO: Social Signals in Rankingfaktoren bei Google

Nun wirken sich Interaktionen bei Facebook zu einer Website auch auf das Google Suchergebnis in Deutschland aus. Die Bewertungsalgorithmen der Suchmaschine nutzen so genannte „Social Signals“ des größten weltweiten Social Network Facebook und dem Microblogging-Dienst Twitter. Wenn es zu einem Link viele „likes“, Kommentare und „shares“ gibt, nimmt die Sichtbarkeit dieser Website in den Suchergebnisseiten zu. So setzt Google neben der aktiven „+1“-Bewertung durch Nutzer wiederum verstärkt auf Menschen um die Relevanz von Inhalten im Internet einzustufen, also Spreu von Weizen zu trennen. weiterlesen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.